Aktuelles

Winter im Günztal

Hinterglasbild von Erich Schickling

“Wie ein guter Gedanke,
der zum Gespräch, zum Liede mir wird,
so weitet und dehnt sich mein Tal
zum schönsten Gedanken mir. Ein sanftes Licht hat der Tag mir ausgegossen,
die Luft so klar, ich hör ganz leis’
sie wie den Atem gehn.”

Aus dem Gedicht “Ottobeuren”, das Erich Schickling 1981 für sich geschrieben hat.