Aktuelles

Palmsamstag, 24. März um 16 Uhr Lesung und Musik “Begegnungen in Wort und Musik” Texte von Hermann Hesse, Laotse, Arthur Maximilian Miller und Erich Schickling. Musik von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Vorgetragen von Michael Trieb (Texte) und Ulrike Meyer (Klavier).

Sonntag, 8. April um 16.30 Uhr Konzert nach der Führung mit der Pianistin Anita Hoffmann

Sonntag, 22. April um 16.30 Uhr Konzert nach der Führung
mit dem Quartett Borsch4Breakfast Ein buntes Potpourri mit verschiedensten Musikstilen aus aller Welt. Angefangen bei osteuropäischer Folklore über südamerikanische Tanzmusik bis zum Jazz und Blues. Mit Ionel Ungureanu, Violine - Alexander Vozian, Gitarre - Andreas Hagin, Klavier - Christoph Rehorst, Kontrabass

Samstag, 5. Mai um 17 Uhr “Soli Deo Gloria”
Johann Sebastian Bach: Suiten für Violoncello Solo mit Julius Berger
Festkonzert anläßlich des 20-jährigen Jubiläums des Förderkreises der Erich-Schickling-Stiftung e.V. mit Ansprache von Dr. Thomas Goppel, MdL, Staatsminister a.D.

Sonntag, 13. Mai Museumstag in der Stiftung
10 - 12 Uhr Ausstellungsbesuch bei freiem Eintritt
15 Uhr Führung
17 Uhr “Grün ist des Lebens goldner Baum”
Wohlbekannte Dichterworte mit der Rezitatorin Helga Greier und dem Pianisten und Improvisationskünstler Walter Dolak.

17 - 19. Mai Heilsame Kunst. Spiritual Care in Musik, Malerei und Architektur
Ein philosophisch-theologisches Seminar inmitten von Bildern, Räumen, Klängen, Natur und Stille.

Leitung:
Prof. Dr. med. Eckhard Frick SJ, Hochschule für Philosophie München,
Prof. Dr. Lydia Maidl, Ludwig-Maximilians-Universität München
Ein eigener Flyer liegt vor.
Seminarprogramm

Donnerstag, 17. Mai um 20 Uhr (im Zusammenhang des Seminares)
“Klezmer - Gefäß des Liedes”
Konzert mit dem Trio Kleznova:
Günter Schwanghart, Klarinette und Moderation; Enes Ludwig, Gitarre; Alwin Zwibel, Kontrabaß
Günter Schwanghart moderiert das Konzert mit Gedanken über die Heilkraft der Melodie in der Tradition und Philosophie des Klezmer und die Kraft des Spiels in der Improvisation

Pfingstmontag, 21. Mai um 15 Uhr Kammermusik
mit dem Duo Kaya Han, Klavier, und Nicolas Chumachenco, Violine
W. A. Mozart: Sonate B-Dur KV 454
Robert Schumann: Sonate D-Moll op.121
Edvard Grieg: Sonate C-Moll op. 45

Samstag, 9. Juni um 18 Uhr: In memoriam Peter Härtling
Ein literarischer Konzertabend mit Hartmut Höll, Klavier; Elisabeth Verhoeven, Rezitation; Lisa Wittig, Mezzosopran

Mit Texten aus seinem Schubert-Buch war der Schriftsteller Peter Härtling 2015 unvergesslich und eindrücklich zu Gast in der Schickling-Stiftung. 2016 wollte er wiederkehren. Krankheit und Tod haben den Weg durchkreuzt. Nun sei ihm durch seine Künstlerfreunde Hartmut Höll und Elisabeth Verhoeven ein ehrendes Andenken gewidmet!

Sonntag, 1. Juli um 16.30 Musik nach der Führung
Mit Prof. Michael Grube, Violine solo

Sonntag, 8. Juli um 17 Uhr “Wildgäs und Singschwäne”
Der Dichter Alois Sailer liest aus seinem neuen Gedichtband,
Joseph Bichlmair musiziert an der Zither
Einführung: Prof. Dr. Hans Frei (Augsburg)

Samstag 28. Juli um 18 Uhr
Ein Sommergarten von Melodien

Ein Konzert der Geschwister Kammenos aus Karlsruhe mit Kompositionen aus der Renaissance bis zum Impressionismus

Andromache Kammenos, Klavier (9 Jahre); Andreas Kammenos, Blockflöte und Klavier (14 Jahre); Evnike Kammenos, Violine (16 Jahre)

Sonntag, 9. September um 11 Uhr Schubert-Matinee
Vom Fragment zur Vollendung - Annäherung an die Transzendenz in Klavierwerken von Franz Schubert

Die Pianistin und Musikwissenschaftlerin Arabella Pare (Karlsruhe/London) spricht über die beiden Fragment-Sonaten fis-Moll und f-Moll und interpretiert sie am Klavier. Ulrike Meyer musiziert die späte Klaviersonate G-Dur op. 78.