Aktuelles

Kammermusik mit dem Duo

Kaya Han, Klavier, und Nicolas Chumachenco, Violine
Pfingstmontag, 21. Mai um 15 Uhr
W. A. Mozart: Sonate B-Dur KV 454
Robert Schumann: Sonate D-Moll op.121
Edvard Grieg: Sonate C-Moll op. 45

Nicolas Chumachenco wurde als Sohn russischer Eltern in Polen geboren und wuchs in Argentinien auf. Als Zwölfjähriger debütierte er mit Wieniawskis Konzert Nr. 2 für Violine und Orchester.
Er besuchte die Meisterklasse von Jascha Heifetz in Kalifornien und setzte danach sein Studium bei Efrem Zimbalist am Curtis Institute of Music in Philadelphia fort. Er wurde Preisträger sowohl im Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau als auch im Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel. Er trat als Solist mit den bedeutendsten Orchestern und Dirigenten wie z.B. Wolfgang Sawallisch, Zubin Mehta, Rudolf Kempe, Ferdinand Leitner auf. Auch als Kammermusiker, mit Sonatenabenden und mit dem Neuen Züricher Quartett war er Gast aller grossen Podien und Festivals. Seit 1977 hat er eine Professur an der Musikhochschule in Freiburg, gibt Meisterkurse und ist als Juror bei internationalen Wettbewerben, wie z.B beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Unter seinen zahlreichen Aufnahmen seien nur die 24 Paganini-Capricen, die Solosonaten und Partiten von Bach oder Vivaldis “Vier Jahreszeiten” erwähnt.