Aktuelles

Schubert-Matinée

Sonntag, 9. September um 11 Uhr
„Vom Fragment zur Vollendung“
Annäherung an die Transzendenz in Klavierwerken von Franz Schubert

Die Pianistin und Musikwissenschaftlerin Arabella Pare (Karlsruhe/London) spricht über die Fragment-Sonaten fis-Moll (komp. 1817) und f-Moll (komp. 1818) von Franz Schubert und interpretiert sie am Klavier. Dem stellt sie die vollendete Klaviersonate G-Dur op. 78 (komp. 1826) gegenüber. Dieses Werk wird von Ulrike Meyer musiziert.