Aktuelles

Beispiele sakraler Kunst

1961 Altenstadt a.d. Waldnaab: Glasfenster-Zyklen
1964 Ägidius-Kirche Pottenstetten (Oberpfalz): Altarkreuz, Kreuzweg
1966 Memmingerberg: Altarkreuz St.Ambrosius
1967 Regensburg St.Konrad: Glasfenstergiebel
1969 München-Pullach Schöpfungsfenster St.Gabriel
1973 Rio de Janeiro: Bonifatius-Wandbild
1976-80 Regensburg-Königswiesen St.Paul: Altarrückwand und Glasfenster
1977-81 St.Peter-Ording: Glasfenster und Altarwand in St.Ulrich
1978/79 Nittenau Stadtpfarrkirche: Giebelfenster und Rosette, Taufkapelle
1980 Deggendorf Grabeskirche: Glasfenster
1983 Schweinfurt: Altarkreuz in Mosaik und Hinterglas für St-Peter-und-Paul
1985 Diesenbach: Hinterglas-Kreuzweg (Architekt Alexander von Branka)
1987 Ottobeuren. Krypta der Basilika: Bruder-Klaus-Meditationsfenster
Regensburg: Franziskus-Glasfenster im Elisabethinum
1988-93 Pondorf/Donau: Glasfensterzyklus in der Dekanatskirche
1991-93 Neunburg v.Wald Dekanatskirche: Glasfenster
2001 Pondorf/Donau: Auferstehungsfenster in der Aussegnungshalle

In einem dreijährigen Projekt wird in der Erich-Schickling-Stiftung das Werkverzeichnis des Künstlers erstellt. Das Projekt wird dankenswerterweise gefördert von - Bezirk Schwaben - Landkreis Unterallgäu - Marktgemeinde Ottobeuren - Erdgas Schwaben

In den Wintermonaten finden Führungen und Besichtigungen der Stiftung und der Ausstellungsräume nur auf Anmeldung statt.

Wir beschliessen das Jahr am Samstag, 16. Dezember um 16 Uhr
mit der “Schwäbischen Weihnacht” von Arthur M. Miller, vorgetragen von Helga Greier, musikalisch gestaltet von Markus Noichl

Reproduktionen

Werkverzeichnis